Ende Juni lief die Frist für Unternehmen mit 100 oder mehr Mitarbeitenden ab, eine betriebliche Lohngleichheitsanalyse durchzuführen. Bereits über 125 Unternehmen haben sich über das gesetzliche Minimum hinaus mit unserem Label «Fair-ON-Pay» testieren oder über vier Jahre zertifizieren lassen! Erste Zahlen dazu haben wir in unserem Fact Sheet zusammengetragen.

Fair-ON-Pay Fact Sheet

Fact Sheet Fair-ON-Pay

Ausführlicher Bericht demnächst

Detailliertere Erkenntnisse rund um die Lohngleichheit in der Schweiz folgen im Spätsommer 2021 in unserem ersten umfassenden «Fair-ON-Pay Report»:

  • Lohngleichheit in der Schweiz: Wahrnehmung und Trends
  • Erkenntnisse aus rund 200 Analysen & Ausblick
  • Analysemethoden und rechtliche Grundlagen
  • HR-Strukturen & Daten: Häufigste Stolpersteine und Lösungsansätze

Bestellen Sie den Bericht bereits jetzt kostenlos bei uns online in Deutsch oder Französisch.

Vorbestellung (kostenlos) / Pré-commande (gratuit)

Bericht in / Rapport en

Gesetzeskonforme betriebliche Lohngleichheitsanalyse

Die Einhaltung der betrieblichen Lohngleichheit zwischen Frauen und Männer kann gemessen werden! Mit dem Fair-ON-Pay Verfahren wird nach einem standardisierten Prozess mit hohen Qualitätsansprüchen überprüft, ob die aktuellen Vorgaben des Bundes in Bezug auf Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern eingehalten sind. Fair-ON-Pay nutzt dabei das vom Bund anerkannte Instrument Logib als Basis.

Ein schlanker Prozess mit aussagekräftigen Resultaten verhilft den Unternehmen dabei, die Thematik der Lohngleichheit nachhaltig anzugehen. Das Fair-ON-Pay Label stärkt dabei die Positionierung des Unternehmens als attraktiven Arbeitgebenden und kann auch erworben werden, wenn die gesetzlich geforderte Lohngleichheitsanalyse bereits durchgeführt wurde.

Als ganzheitliche Dienstleistung bietet Fair-ON-Pay auch die externe Überprüfung im Rahmen des revidierten Gleichgestellungsgesetzes durch einen zugelassenen Revisionsexperten an.