Lohngerechtigkeit

Positionierung als fairer und moderner Arbeitgeber

Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit in einem Unternehmen ist seit über 30 Jahren in der Bundesverfassung verankert. In den letzten Jahren nahm das Thema Lohngerechtigkeit zunehmend an Fahrt auf und wird heute gesellschaftlich und politisch breit diskutiert. Analysen zur Lohngerechtigkeit sind somit nicht nur eine Pflichtübung sondern auch ein positives Employer-Branding.

Wir begleiten Unternehmen in der Überprüfung und Auseinandersetzung zur Lohngerechtigkeit und bieten dazu verschiedene Beratungsdienstleistungen an. Eine gerechte Vergütung zwischen Mann und Frau im Unternehmen steht dabei im Fokus.

Fair-ON-Pay – Zertifizierung auf Lohngleichheit

Mit dem Standard Fair-ON-Pay wird überprüft, ob die aktuellen Vorgaben des Bundes in Bezug auf Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern eingehalten sind. Mit der SGS, einem weltweit tätigen Zertifizierungsunternehmen mit umfassender Erfahrung im Bereich Lohngerechtigkeit, bieten wir eine pragmatische Zertifizierung an. Fair-ON-Pay hält die neuen gesetzlichen Bestimmungen für die Lohngleichheitsanalyse für Unternehmen ein.

Weitere Informationen zu Fair-ON-Pay

Interaktiver Workshop zum Thema „Interne Lohngerechtigkeit“

Im Rahmen eines halb- oder ganztätigen interaktiven Workshops werden diverse HR-Grundsätze und -Prozesse sowie die bestehenden Vergütungskonzepte mit Fokus auf Lohngerechtigkeit im Detail besprochen. Dabei wird hervorgehoben, wo Potential für Diskriminierung besteht. Oft führen fehlende, nicht beschriebene oder auch interne teils unbekannte Prozesse oder Konzepte – und die dadurch verursachte fehlende Stringenz – zu unbewussten Lohndifferenzen, welche sich über die Zeit einschleichen.

Unterstützung in der Anwendung von Logib

Logib ist das vom Bund zur Verfügung gestellte Instrument zur Lohngleichheitsanalyse. Das Instrument ist frei verfügbar und kann unter ebg.admin.ch kostenlos bezogen werden. Das Ausfüllen und Anwenden von Logib hat je nach Unternehmen seine Tücken und ist zeitintensiv. Als Logib-Spezialisten mit langjähriger, branchenübergreifender Erfahrung unterstützen wir Unternehmen in der systematischen Anwendung von Logib.

Bestätigung zur Einhaltung der Lohngleichheit nach Logib (z.B. für Ausschreibungen im öffentlichen Beschaffungswesen)

Für Unternehmen ist es von Vorteil, nachweisen zu können, dass sie intern die Lohngleichbehandlung von Frau und Mann gemäss den Vorgaben des Bundes einhalten (z.B. PR, Employer-Branding, Voraussetzung für Teilnahmen an Ausschreibungen des öffentlichen Beschaffungswesens). Nach Analyse der Vergütungsdaten mit Hilfe von Logib, erstellen wir mit überschaubarem Aufwand einen Bericht mit detaillierter Beschreibung zum Vorgehen und verständlichen Resultaten.

Vertiefte Analysen mit Identifizierung von Handlungsbedarf

Eine Analyse mit Logib zeigt oft selber noch nicht auf, wo der Schuh konkret drückt. Mit unseren vertieften Analysen wird zur Überprüfung der Einhaltung der Lohngerechtigkeit als solche auch detailliert identifiziert, wo konkret Handlungsbedarf besteht. Nach dem Motto «gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit» liegt die Kunst darin, festzulegen, was genau eine gleichwertige Arbeit ist. Diese Analyse zeigt auf, bei welchen Mitarbeitenden Korrekturbedarf besteht. Im Gegensatz zu Logib wird nicht nur die Lohndifferenz zwischen Frau und Mann, sondern auch in Bezug auf das Alter, untersucht.

Unsere weiteren Dienstleistungen: